SGM III mit unglücklicher Niederlage

Gespeichert von Alex Psarras am Mo., 22.10.2018 - 19:46

 

21.10.2018        

Kreisliga B9, 10. Spieltag

SGM Riexingen III – SV Germania Bietigheim II 1:3 (0:0)

 

Am 10. Spieltag der Kreisliga B9 war die Zweitvertretung der Germanen aus Bietigheim zu Gast an der Jahnstraße in Unterriexingen. Die SGM III war entschlossen, mit einem Sieg gegen die Germanen weiter an den Spitzenplätzen dran zu bleiben.

Es entwickelte sich in den ersten 15 Minuten ein ausgeglichenes Spiel, mit leichten Feldvorteilen für das Heimteam. Jedoch schafften es die Jungs der SGM nicht, nennenswerte Chancen zu erspielen. Dies änderte sich jedoch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit. Den ersten Hochkaräter der Partie hatten allerdings die Gäste. Der Schuss aus spitzem Winkel war allerdings keine Herausforderung für SGM-Keeper Marcel Mutz. Nach dieser Aktion rissen die Hausherren das Spiel an sich. Leider, aus der Sicht der Gastgeber, verpassten es Hagen Plänich und Florian Schaar, die Führung für die SGM Riexingen zu erzielen. Den Schuss von Plänich konnte Germanen-Keeper Pfahl parieren. Wenige Minuten später traf Schaar den Ball beim Abschluss nicht richtig. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit sahen die Zuschauer eine etwas stärker werdende Gästemannschaft. Jedoch konnte die Riexinger Defensive vorerst alle Angriffe vereiteln. In der 54. Spielminute dann das 0:1. Nach einem Stellungsfehler in der SGM-Defensive stand Germane Mentor Dakaj alleine vor dem Tor und netzte zum 0:1 ein.  Die Reaktion der Gastgeber ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Nur eine Zeigerumdrehung nach dem Gegentor hatte Schaar die Möglichkeit, das Unentschieden zu erzielen. Er scheiterte jedoch am starken Torhüter der Gäste. In der 59. Spielminute konnten die Riexinger dann endlich jubeln. Nach einem schnellen Angriff über die rechte Seite erzielte Robin Aplas das 1:1.  Die Freude über den Ausgleich währte allerding nicht lange. Nur eine Spielminute später sah SGM-Innenverteidiger Sven Hermann nach angeblichem Nachtreten die rote Karte. In Spielminute 65 erzielte Alexander Baehr das 1:2 für die Gäste. Wiederrum nur zwei Zeigerumdrehungen später zückte der Schiedsrichter erneut, äußerst fragwürdig, die rote Karte. Dieses Mal erwischte es SGM-Schlussmann Mutz. Nach einem Schnittstellenpass der Gäste eilte Mutz aus dem Tor. Den Abschluss des Angreifers bekam Mutz, außerhalb des Strafraums, an die Brust. Dies wurde dem Schiedsrichter sogar vom Trainer der Germanen bestätigt, was jedoch nichts an der Entscheidung änderte.  Mit zwei Mann in Unterzahl versuchten die aufopferungsvoll kämpfenden Hausherren noch den Ausgleich zu erzielen. In der 93. Spielminute bekamen die Gäste dann noch einen Strafstoß zugesprochen, welcher von Jak Taskin zum 1:3 verwertet wurde. Kurze Zeit später beendete Schiedsrichter Özhan Ay die Partie.

Die SGM bedankt sich herzlich bei allen Zuschauern!

Es spielten: Marcel Mutz, Sven Hermann, Dirk Maurer, Florian Schaar, Hagen Plänich (67. Min Francesco Scalambrino), Alexander Psarras, Timo Volz (73. Min Markus Bäuerle), Agostino Toscano, Leon Späth (81. Min Dennis Noack), Alexander Mayer (87. Min Markus Abele), Robin Aplas

 

Schiedsrichter: Özhan Ay

Zuschauer: ca. 30

km