SGM III dreht Spiel nach der Pause

Gespeichert von Alex Psarras am Di., 18.09.2018 - 15:38

 

16.09.2018

Bezirksliga B9, 5. Spieltag

SGM Riexingen III – SV Hellas Bietigheim 3:2 (1:2)

 

Bei herrlichem Fußballwetter empfing die Dritte, angeführt von Kapitän Alexander Mayer, den großen SV Hellas Bietigheim in Unterriexingen. Der Gast, vor sechs Jahren in der Verbandsliga unterwegs, holte bisher vier Punkte aus zwei Spielen. Somit wusste Riexingen nicht so wirklich, was auf sie zukommt. Die SGM verlor unter der Woche 3:1 gegen Kaman Bönnigheim und wollte mit einem Sieg oben dranbleiben.

So starteten auch beide Mannschaften etwas verhalten ins Spiel, wobei Hellas eher die größeren Spielanteile hatte. Aber Riexingen machte in der 10. Minute das Tor. Nachdem der Ball im Mittelfeld erkämpft wurde, schickte Mike Renier Florian Schaar auf die Reise. Dieser blieb im Sechzehner eiskalt, umkurvte den Torwart und schob zum 1:0 ein. Danach stellte Riexingen leider das Fusballspielen ein und leistete sich unnötige Fehler, die mit Gegentoren bestraft wurden. So verpassten erst Torwart Joachim Bäuerle und dann Schaar, den Ball aus dem 16er zu bekommen, so dass Hellas zum Abschluss kam. Diesen lenkte Bäuerle nur noch zur Ecke und aus dessen Folge heraus fiel der 1:1-Ausgleich, nachdem in der Mitte das Kopfballduell verloren wurde. Nur 3 Minuten später war die SGM zu weit von ihren Gegenspielern weg, sodass diese unbedrängt einen Pass in die Tiefe spielen konnten und der Stürmer nur noch einschieben musste. Den Rest der Halbzeit plätscherte nur so vor sich hin. Riexingen fiel nicht mehr viel ein und Hellas spielte es clever aus.

Trainer Dirk Maurer fand die richtigen Worte in der Pause und brachte mit Rico Müller, Robin Aplas und Luca Nowak frische Kräfte, um das Spiel in der 2. Halbzeit zu drehen. Vor allem die drei Neuen machte jetzt mächtig Dampf und zeigten gleich, dass es hier nur einen Sieger geben kann: die SGM Riexingen. Trotzdem dauerte es bis zur 80. Minute, ehe Aplas nach einer schönen Passstafette mit Müller und Schaar zum 2:2 einschob. Nur vier Minuten später war es erneut der starke Aplas, der mit einem tollen Pass Renier Richtung Tor schickte. Dieser blieb vor dem Torwart cool und schob zum 3:2 ein. Hellas war in der 2. Halbzeit nur noch durch Standards auffällig. Diese landeten aber entweder in den Armen von Torwart Bäuerle, im Fangnetz oder wurde super verteidigt der nun aufmerksamen Hintermannschaft.

Alles in allem ein nicht unverdienter Sieg der Riexinger, vor allem aufgrund der 2. Halbzeit. Nun gilt es, am nächsten Sonntag gegen die SGM Sachsenheim II nachzulegen.

Es spielten: Joachim Bäuerle, Florian Schaar, Kai Hof, Dirk Maurer, Marvin Müllner (45. Luca Nowak), Hagen Plänich (80. Marvin Müllner) Alexander Mayer, Leon Späth (45. Rico Müller), Markus Abele (23. Francesco Scalambrino), Sascha Hermann (45. Robin Aplas), Mike Renier (85. Sascha Hermann)

 

Zuschauer: 50

Schiedsrichter: Antonio Ancona

jb