Interview Coach Andreas Müller

Gespeichert von Pedro Fernandes am Mo., 23.09.2019 - 06:25

Zur neuen Saison haben wir unseren neuen Trainer Andreas Müller interviewt, um ihn euch Lesern vorzustellen.

Familienstand: verheiratet
Kinder: 3 (12 Jahre, 2 Jahre, 2 Jahre (Zwillinge))
Beruf: Qualitätsmanager
Alter: 34
Wohnort: Bad Friedrichshall
Bisherige Vereine als Spieler: TSV Talheim, SC Böckingen, SV Leingarten 2
Bisherige Vereine als Trainer: SC Böckingen (von der C- bis zur A- Jugend), SG Sonnenhof Großaspach U16, VfL Obereisesheim Aktive, TSG Backnang U17, FSV Bad Friedrichshall Jugendleiter


Hast du dich bereits im Verein etwas eingelebt?
Soweit habe ich mich ganz gut eingelebt. Langsam kenne ich fast alle Namen der Spieler und der Personen im Umfeld. Passend zu Saisonbeginn sollte dann alles passen.

Wie bist du auf die SGM gekommen?
Thomas Arnold ist aktiv auf mich zugegangen und hat mich über das WFV Portal kontaktiert. Danach gab es ein erstes Telefonat, indem wir uns über die grundlegenden Dinge unterhalten haben und konnten dabei große Übereinstimmungen feststellen. Abschließend gab es noch das Gespräch mit dem Mannschaftsrat, welches ebenfalls sehr positiv verlief. Nun sitze ich hier?

Was hat dich am meisten überrascht bei der SGM?
Die größte Überraschung ist die Unterstützung von dem Betreuer und Personen im Hintergrund. Bei meiner vorherigen Station musste ich den Großteil des Rahmenprogrammes wie Mannschaft melden, Übungen aufbauen etc. allein erledigen. Dies wird mir nun gemeinsam von einem mehrköpfigen Team übernommen, das war für mich sehr überraschend, kann ich aber nur begrüßen.

Kennst du bereits die Spieler mit Namen?
Die Namen der Spieler mit regelmäßiger Trainingsbeteiligung kenne ich bereits. Lediglich bei den Brüderpaaren gibt es noch kleinere Probleme. Ich bin aber optimistisch, dass sich dieses Problem bis zum Saisonstart vollständig gelegt hat. Fairerweise muss man sagen, dass wir hier auch nicht den kleinsten Kader mit über 50 Spielern haben.

Wie siehst du die Mannschaft aktuell bzw. wo sind die größten Baustellen?
Das Potenzial der Mannschaft ist durchaus erkennbar sowohl technisch als auch taktisch. Nun ist es an mir meinen Spielstil an die Mannschaft heranzutragen und zu verinnerlichen. Besonders wichtig ist mir dabei das gemeinsame defensive Verschieben und die Freiheiten im Angriffsspiel.

Was ist in deinen Augen der Unterscheid zwischen dem aktiven Bereich und den Jugendmannschaften?
Das kalte Hopfengetränk nach dem Spiel. Spaß beiseite, bisher empfand ich die Jugendmannschaften häufig ambitionierter und willensstärker. Im Aktiven Bereich ist dieser absolute Wille jedoch häufig nicht mehr so stark vorhanden. Aber auch die Beziehung zwischen Trainer und Spieler ändert sich. Im Jugendbereich ist der Trainer eher ein Ziehvater, im Aktiven Bereich wird der Trainer eher als Kumpel Typ gesehen. Dabei hat beides seine Vor- und Nachteile. Am Ende des Tages will jedoch trotzdem jeder das Gleiche: Gewinnen.

Wenn du gerade einmal nicht an Fußball denkst, wie sieht dann deine Freizeitgestaltung aus?
Fußball ist natürlich sehr bestimmend, wenn ich nicht selbst auf dem Platz stehe verfolge ich meistens den VfB Stuttgart. Aber auch Kurzurlaube oder Wochendtrips in die Natur mit der Familie oder Fahrrad fahren können mich begeistern.

Mit welcher berühmten Persönlichkeit würdest du gerne einmal Abendessen gehen?
Ich würde mich gerne einmal mit Pep Guardiola über seine Fußballphilosophie unterhalten und mich mit ihm Austauschen auf was es denn im Fußball ankommt.

Hast du dich schon mit anderen Teams in der Kreisliga A beschäftigt? Und wenn Ja wenn siehst du als Titelaspiranten?
Bisher habe ich lediglich ein paar Zeitungsartikel gelesen und mich durch FUPA geklickt. Dabei habe ich festgestellt, dass Riet relativ viele Neuzugänge hat. Ebenfalls aufgefallen sind mir die hohen Siege von Häfnerhaslach und Hessigheim habe ich bereits als eine spielstarke Mannschaft kennengelernt. Ich möchte jedoch nicht auf den Gegner schauen, für mich ist es wichtig, dass wir unser Spiel spielen.

Welche Erwartungen hast du an die Mannschaft?
Für mich ist die Liga komplett unbekannt, daher ist für mich schwierig diese einzuschätzen. Die spielerische Entwicklung des Teams ist mir besonders wichtig. Die Zuschauer sollen einen attraktiven Fussball sehen können. Dazu muss der Wille und die Trainingsbeteiligung stimmen.
Entweder, oder?

Kurz und knapp bitte folgende Fragen beantworten...
• VfB oder Bayern? VfB
• Stuttgarter Hofbräu oder Dinkelacker? Stuttgarter Hofbräu
• Pizza oder Schnitzel? Pizza
• Steelers oder Falken? Falken
• Offensiv oder defensiv? Defensiv
• Messi oder Ronaldo? Von beiden etwas
• Pepsi oder Cola? Cola
• Klopp oder Guardiola? Klopp ist charmanter, die Spielphilosophie von Pep jedoch interessanter

Vielen Dank für Deine Zeit und eine erfolgreiche Saison!