F2-Junioren - 1. Hallenturnier 2017 in Kornwestheim

Gespeichert von Christian Schellin am Sa, 14.01.2017 - 21:34 time

2017_01_14 5.jpg

14.01.2017 F2-Hallenturnier Kornwestheim

 

Das erste Hallenturnier des Jahres bestritten unsere Jungs auf Kunstrasen mit Rundum-Bande in der Soccerkids-Halle Kornwestheim. In einem stark besetzten Turnier – unter anderem mit einer österreichischen Mannschaft aus Hörbranz- traten für unseren TSV an: Felix, Luca, Louis, Angelo, Giacomo, Philipp U., Jannis und Fabian.

 

Im ersten Spiel gegen TSV Rohr 1 kam unser Team gut in die Partie. Momo strahlte im Tor sofort Sicherheit aus und hielt was es zu halten gab. Felix und Jannis standen gut in der Abwehr und Luca beschäftigte mit Philipp die Gegner. Es war eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Schließlich erzielte Luca mit einem gezielten Distanzschuss die 1:0 Führung für uns. Leider hielt der Vorsprung nicht lange, denn ein unglücklich abgefälschter Schuss landete –trotz toller Flugeinlage von Momo- unhaltbar in unserem Tor. Auch ein Doppelwechsel, bei dem Angelo und Louis eingewechselt wurden, konnte keine Spielentscheidung zu unseren Gunsten mehr herbeiführen. Die Partie endete somit mit einem leistungsgerechten 1:1 Unentschieden. Unser erster Punkt im ersten Spiel, wir konnten  zufrieden sein.

 

Im zweiten Spiel gegen den TSV Weilimdorf legte unsere Mannschaft einen Traumstart hin. Luca erobert den Ball im Mittefeld, setzt sich bis zur gegnerischen Grundlinie durch und serviert punktgenau für den in der Mitte lauernden Fabian. Dieser hatte keine Mühe und netzte knochentrocken zu 1:0 Führung ein. Wir machten sofort weiter Druck, die Gegner konnten nur mit einem Befreiungsschlag klären, doch sicherte Felix bei uns ab und nahm den auf ihn zurollenden Ball noch in unserer Hälfte direkt und beförderte ihn mit einem Traumschuss unhaltbar für den gegnerischen Keeper in die Maschen zum 2:0. Anschließend war es Angelo, der den Ball hartnäckig gegen drei Gegenspieler bis zur gegnerischen Eckfahne behaupten konnte und erneut den vor das Tor mitgelaufenen Fabian bedienen konnte. Humorlos konnte Fabian aus kurzer Distanz die 3:0 Führung erzielen.  Das Spiel schien gelaufen und der Sieg war lediglich eine Frage der Höhe.  Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Ohne ersichtlichen Grund kam der Einsturz unserer Ordnung und die Jungs konnten gar nicht so schnell schauen wie die Gegner ihnen die Tore einschenkten. Nach unendlich langen 10 Minuten gingen wir mit 3:7 geschlagen vom Platz.

 

Im letzten Gruppenspiel gegen den VfL Sindelfingen gerieten wir recht schnell durch ein starkes Dribbling des Gegners in Rückstand. Ein unnötiger Querpass in die Mitte unseres Strafraumes landete bei einem Sindelfinger Stürmer, der keine Mühe hatte, den 0:2 Rückstand herzustellen. Fabian, Momo und Luca erarbeiteten sich dennoch einige Chancen, bekamen den Ball jedoch zunächst  nicht im gegnerischen Tor unter. Ein Geniestreich von Luca brachte dann jedoch den gewünschten Erfolg, sein genial berechneter und ausgeführter Bandenpass konnte von Fabian direkt zum 1:2 Anschlusstreffer verwandelt werden. Kurz machte sich Hoffnung breit, welche die Sindelfinger jedoch sofort wieder im Keim erstickten. Die Gegner gaben richtig Gas und schickten uns mit 1:5 vom Platz.

 

Als Gruppenfünfter stand nun das Spiel um Platz neun gegen den TSV Rohr 2 auf dem Plan. Mit Luca stand nun unser Topvorbereiter und Dreh- und Angelpunkt im Mittelfeld zwischen den Pfosten. Dadurch mussten die anderen das Spiel machen. Unsere Jungs machten es den mitgereisten Fans nicht leicht, denn sie lieferten ein Herzschlagfinale ab, welches an Spannung keine Wünsche offen ließ. Es ging Schlag auf Schlag, hin und her, beide Mannschaften erarbeiteten sich tolle Chancen. Alle drehten nochmal auf und gaben alles. In der umkämpften Partie war es schließlich Louis, der sich von rechts außen ein Herz fasste und mit einem satten Sonntagsschuss das 1:0 für unser Team erzielte. Durch einen starken kämpferischen Auftritt unserer Mannschaft konnte dieser Spielstand bis zum Schluss verteidigt werden.

 

Mit dem starken Beginn und dem starken Schlusspunkt konnten wir dem Turnier trotz der zwischenzeitlichen schwächeren Phase letztlich doch noch etwas Positives abgewinnen. Der Anfang ist gemacht und hat Stärken und Schwächen offenbart. Die Jungs brauchen einfach noch ein paar Turniere um auch eine gewisse Konstanz zu entwickeln. Danke allen Spielern für ihren Einsatz und den Eltern und Geschwistern für die tolle Unterstützung!

 

cs                

 

2017_01_14 1.jpg

2017_01_14 2.jpg

2017_01_14 3.jpg

2017_01_14 4.jpg