03.12.16 - F-Junioren - Kräfteraubender Spieltag in Bönnigheim

Gespeichert von Christian Schellin am Mo, 05.12.2016 - 08:09 time

Bönnigheim 1.jpg

 

03.12.16 F-Junioren – Kräfteraubender Hallenspieltag

 

Samstagmittag trafen wir uns zu unserem ersten Hallenspieltag in Bönnigheim.

Um allen Spielern die Chance auf ausreichend Spielpraxis und Turniererfahrung zu ermöglichen, sind wir zu allen Hallenspieltagen mit zwei Mannschaften (F1 und F2) gemeldet. Mit einem Kader von 17 Spielern sollte es normalerweise gut möglich sein zwei Mannschaften á 5 Spieler + Auswechselspieler zu stellen. Jedoch mussten wir gleich an diesem ersten Spieltag mit sechs (!) Absagen klarkommen. Dies stellte uns bei der Mannschaftsaufstellung dann doch vor ernsthafte Probleme und erforderte von den erschienenen Jungs einen enormen Einsatz.

So traten für die F1 an: Mikail, Philipp G., Luca, Felix und der angeschlagene Fabian. Für die F2 waren mit dabei: Jannis, Jonas, Angelo, Louis, Marco und zum ersten Mal Paul.

 

Im ersten Spiel der F1 gegen den TSV Aurich 1 mussten dann auch Angelo, Louis und Paul unsere F1 unterstützen. Vieles lief jedoch noch nicht zusammen und relativ chancenlos mussten wir uns mit 0:2 geschlagen geben.

Im ersten Spiel der F2 gegen die Jungs des TV Aldingen 2 hatten wir dann leider auch nur das Nachsehen. Mit 0:4 ging die Partie verloren.

Dann stand das zweite Spiel unserer F1 an. Gegen den TV Aldingen 1 kamen wir viel besser ins Spiel und konnten endlich einmal Druck nach vorne entwickeln. Ein so erzwungener Eckball von Mikail konnte Luca in der Mitte perfekt zur 1:0 Führung abnehmen. Gepusht von diesem Treffer hatten unsere Jungs Blut geleckt. Mikail eroberte sich den Ball im Mittelfeld, setzte sich gegen zwei Gegner durch und netzte eiskalt zur 2:0 Führung ein. Anschließend vernachlässigten wir in der Defensive ein wenig die Zuordnung und ein abprallender Pfostenschuss der Aldinger konnte zum 1:2 Anschlusstreffer abgestaubt werden. Kurz darauf erzielten die jetzt Druck machenden Aldinger auch schon den 2:2 Ausgleich. Unser Team wollte sich das Spiel jedoch nicht aus der Hand nehmen lassen und Luca traf erneut das gegnerische Tor. 3:2 für uns. Wir machten das Spiel gegen Ende noch spannender als es hätte sein müssen, ehe Mikail schließlich die Zitterpartie beendete und mit dem sehenswerten Treffer zum Endstand von 4:2 den Sack zu machte. Starker Auftritt unserer Jungs, sie zeigten Biss und waren nach vorne stets gefährlich. Philipp hielt im Kasten was es zu halten gab und so durften wir einen verdienten Sieg feiern.

Nun war die F2 wieder dran. Es ging gegen die starken Jungs des SV Germania Bietigheim. Unser Team konnte super mithalten, fightete im Mittelfeld um jeden Ball und Jannis zeigte in der Abwehr eine herausragende Leistung. Nur ein einziges Mal gelang es den Bietigheimern zu unserem Tor durchzukommen, leider nutzten sie diese Chance aber auch eiskalt aus und erzielten das 1:0. Angelo und Louis kombinierten im Mittelfeld stark, konnten jedoch zu selten in den gegnerischen Strafraum eindringen. Marco war in der Spitze leider auf verlorenem Posten, eine aussichtsreiche Schussgelegenheit konnte der gegnerische Torwart sicher parieren. Trotzdem ein Achtungserfolg unserer Spieler! Gegen starke Bietigheimer hielten sie super dagegen.

Das letzte Spiel unserer zweiten Mannschaft bestritten sie gegen die verdächtig großgewachsenen Jungs des SV Horrheim. Auch hier spielten wir gut mit, hielten nach Kräften dagegen, waren jedoch nach vorne zu ungefährlich. Nach der kurzen Erholungspause von nur einem Spiel mobilisierten unsere Jungs nochmal alle Kräfte, es zeigte sich jedoch, dass ohne wirkliche Auswechselalternativen gegen die starken Gegner nicht anzukommen war. Wir mussten den Gegentreffer zum 0:1 hinnehmen. Kurz vor Ende der Partie erhöhten die Horrheimer noch auf 0:2. Schade, denn lange Zeit waren wir ebenbürtig. Trotzdem Kompliment an unsere Jungs der F2, trotz der hohen Belastung haben sie sich sehr teuer verkauft!

Nun musste die F1 ihr drittes Spiel gegen den SV Germania Bietigheim 1 bestreiten. Lange Zeit war es ein offenes Spiel auf Augenhöhe. Kurz nach der Hälfte der Spielzeit zeigte sich bei den Bietigheimern jedoch die individuelle Klasse und sie erzielten mit einem schön herausgespielten Treffer das 0:1. Unser Team gab jedoch nicht auf und drückte auf den Ausgleich. Umso ärgerlicher war das nächste Tor. Nach gegnerischem Eckball schafften wir es nicht, die Situation vor unserem Tor zu klären und irgendwie landete das Spielgerät über verschiedene Füße unserer eigenen Jungs im eigenen Tor. So mussten wir uns am Ende mit 0:2 geschlagen geben.

Das letzte Spiel unserer F1 stand an, es wartete der SV Horrheim 1. Auch hier machten es unsere Jungs spannend, verhinderten lange Zeit dass sich der Gegner spielerisch entfalten konnte. Angelo nutze die Möglichkeit, sich in der F1 zu zeigen und eroberte beeindruckend Ball um Ball. Fabian startete mehrmals gefährlich auf das gegnerische Tor, wurde im letzten Moment jedoch von den Horrheimern Abwehrspielern gestoppt. Luca und Mikail zeigten in diesem letzten Spiel deutliche Verschleißerscheinungen, es war ihnen anzumerken, dass sie sich in den vorigen Partien bereits aufgerieben hatten. Felix stand in der Abwehr wie ein Fels in der Brandung und konnte viele Angriffe der Gegner entschärfen und vereiteln. Auch Keeper Philipp war stets anspielbereit und entlastete seine Vorderleute als gut mitspielender Torspieler. Einmal jedoch spielten die Horrheimer zu schnell für uns in die Spitze, ein langer Abschlag des Keepers konnte direkt von einem Angreifer über unseren Torwart ins Tor gelupft werden, Endstand 0:1.

Für einen Hallenspieltag mit zwei eigenen Mannschaften, an dem wir den Ausfall von sechs Spielern kompensieren mussten, haben sich die verbliebenen (darunter auch erheblich angeschlagene) Jungs letztendlich doch erstaunlich gut verkauft. Kompliment und ein großes Dankeschön an alle, die sich in den Dienst der Mannschaft gestellt haben! Ein besonderes Lob geht an Jannis, der völlig unbeeindruckt von den anstürmenden Gegnern seine Sache als Abwehrspieler hervorragend gelöst hat, sich jedem Gegner in den Weg stellte und viele gefährliche Situationen durch entscheidende Tacklings klären konnte und eigene Angriffe eingeleitet hat. Auch Angelo hat gezeigt, dass er sich nicht beirren lässt, mit hartnäckig erkämpften Ballgewinnen und einem tollen Blick für den freien Mitspieler hatte er einen erheblichen Anteil an der starken Leistung des Teams.

Mit den wenigen mitgereisten Spielern haben wir das Beste herausgeholt, danke an jeden Einzelnen von euch!

Bleibt zu hoffen, dass beim nächsten Turnier/ Spieltag die Absagequote nicht mehr ganz so hoch ist und unsere erkrankten Spieler wieder fit sind.

 

cs

 

Bönnigheim 2.jpg

Bönnigheim 3.jpg

Bönnigheim 4.jpg