08.07.2017 F2-Junioren - Das Beste zum Schluss!

Gespeichert von Christian Schellin am So, 09.07.2017 - 19:29 time

10.jpg

Bei unserem letzten Turnier der Saison am Samstagvormittag in Renningen traten für die F2 an: Jonas, Felix, Jannis, Luca, Angelo, Louis und kurzfristig als Ersatz Fabian.

 

Wir eröffneten unser Turnier mit dem Spiel gegen TSV Höfingen. Von Beginn an zeigten unsere Jungs weshalb sie hier waren und machten Druck. So erzielte dann auch Luca nach einem schön herausgespielten Angriff den 1:0 Führungstreffer. Viel zu schnell mussten wir nach einem Durcheinander in unserer Abwehr den 1:1 Ausgleich hinnehmen. Dennoch übernahmen wir anschließend wieder die Kontrolle über die Partie. Der Ball fand jedoch den Weg ins Tor nicht und so sahen wir uns gegen Ende des Spiels doch wieder einer Zitterpartie ausgesetzt. Mit etwas Glück bei zwei Aluminiumtreffern der Höfinger überstanden wir die restliche Spielzeit und konnten unseren ersten Punkt einfahren.

 

Als nächstes wartete der VfL Kaltental 2 auf uns. Wie im ersten Spiel begannen wir druckvoll. Louis konnte sich einige Chancen erarbeiten und prüfte den Kaltentaler Keeper unaufhörlich. Eine scharfe Hereingabe von Luca konnte der starke Schlussmann Louis gerade noch so vom Fuß fischen. Nach einem geschickten Steilpass von Louis konnte Luca dann schließlich zur 1:0 Führung vollstrecken. Erneut gerieten wir nach Führung in einen schnellen Konter, der Ball konnte vor unserem Tor nicht entscheidend geklärt werden und so drosch der Kaltentaler Angreifer die Kugel aus spitzem Winkel unhaltbar unter die Latte. Davon gänzlich unbeeindruckt suchte unsere Mannschaft weiterhin den Weg nach vorne. Louis scheiterte erneut am Keeper, welcher die satten Torschüsse gleich zweimal hintereinander - gewollt oder nicht – schmerzhaft mit dem Gesicht abwehrte. Felix schaltete sich mit gefährlichen Distanzschüssen in unsere Torbemühungen mit ein, der Torwart konnte einen davon nur abklatschen lassen, da war Fabian zur Stelle und brachte uns mit 2:1 in Front. Wir waren von nun an spielbestimmend und erarbeiteten uns weitere Chancen. Den Schlusspunkt setzte dann unser Torspieler Jonas, dessen weiter Abschlag von einem Gegner unfreiwillig in die eigenen Maschen geköpft wurde. Verdient siegten unsere Jungs mit 3:1.

 

Im dritten und letzten Vorrundenspiel ging es gegen die Gastgeber der SpVgg Renningen 2. Mit erstaunlicher Beständigkeit spielten unsere Jungs erneut hochkonzentriert nach vorne und erlaubten den Gegnern keinerlei Spielaufbau. Felix eroberte den Ball am eigenen Strafraum, machte sich mit einem unnachahmlichen Sololauf auf den Weg zum gegnerischen Tor, umspielte dabei seine Gegner und schloss mit einem strammen Schuss aus vollem Lauf ab. Knapp vorbei! Jonas machte unser Aufbauspiel zu schnell für die Renninger, setzte damit Luca in Szene, der vor dem Tor die Nerven bewahrte und zum 1:0 einnetzte. Erneut schnappte sich Felix in der eigenen Hälfte die Kugel, ließ wieder seine Gegner alt aussehen und schloss abermals mit voller Wucht aus vollem Lauf ab. Was für ein Lattenkracher! Es sollte heute nicht sein! Wir setzten die gegnerische Abwehr weiter unter Druck und schließlich konnte Louis seinen Torhunger stillen indem er stark nachsetzte und den Ball über die Torlinie beförderte. 2:0. Gleich darauf konnte Luca den Sack zumachen und tat das auch mit seinem 4. Treffer zur 3:0 Führung. Danach schalteten wir einen Gang zurück um unsere Kraftreserven einzuteilen. Dies ermöglichte den Renningern dann zwar noch den Anschlusstreffer zum 1:3, welcher ihnen aber auch gegönnt gewesen sei. Mit diesem Ergebnis stand unser Einzug ins Viertelfinale fest, lediglich die Frage ob als Gruppenerster oder Gruppenzweiter stand noch im Raum.

 

Punktgleich, nur aufgrund der knapp schlechteren Tordifferenz, zogen wir als Gruppenzweiter gegen die starken Jungs der SKV Eglosheim ins Viertelfinale. Die Trainer hatten die Mannschaft des SKV zuvor beobachtet und waren ziemlich beeindruckt von deren Spielfreude und deren Können. Unsere Zielsetzung war klar immer noch jedes Spiel zu gewinnen, leichte Sorge schlummerte bei den Trainern und Vätern jedoch im Hinterkopf mit… Umso beeindruckender war das Auftreten unserer tapferen Jungs. Sie hielten von Anfang an stark dagegen, unterbanden jegliches Aufbauspiel der Eglosheimer und erspielten sich selbst gute Chancen nach vorne. So konnte sich Angelo bissig gegen zwei Abwehrspieler durchsetzen, den Ball aber nur knapp am Tor vorbei legen. Umso ärgerlicher war die 0:1 Führung der SKV nach einer verunglückten Abwehraktion. Unser Team war mit diesem Rückstand nicht einverstanden und stemmte sich mit allem was es hatte gegen eine bevorstehende Niederlage. Fabian konnte sich nach feinem Zuspiel von Felix, von rechts außen an das gegnerische Tor durcharbeiten, legte den Ball schön vor das Tor in den Lauf von Louis, der den Ball zielstrebig über die Torlinie drücken konnte. Ausgleich zum 1:1 kurz vor Schluss! Kurz darauf war die Zeit abgelaufen und es ging ins 9-Meter-Schießen. Dort wurden wir dann aber von den routinierten Eglosheimern in unsere Schranken gewiesen. Nach 3 eiskalt verwandelten gegnerischen 9-Metern und 3 verschossenen unsererseits war die Partie entschieden und wir waren raus. Die Enttäuschung über das Ausscheiden war aber aufgrund der stärksten gezeigten Saisonleistung unserer F2-Junioren schnell vorüber und so wurde das Erreichen des Viertelfinales mit einem Pokal für jeden Spieler ausgiebig gefeiert!

 

Danke allen Mitgereisten für das Anfeuern und Mitfiebern! Unsere Jungs haben nochmal alles gegeben und alles aus sich herausgeholt! Bärenstarke Auftritte lassen die scheidenden Trainer stolz und mit einem guten Gefühl für die Zukunft der Mannschaft zurück. Wenn ihr so weiter macht könnt ihr alles erreichen! Zumindest noch viele erfolgreiche Spiele und Turniere! Für Oli war es ein würdiges Abschiedsturnier, mal sehen wie lange er es aushält, nicht mehr Coach dieser Mannschaft zu sein! Für mich persönlich war es, nach dem starken Auftritt beim Übernachtungsturnier, ein weiterer Höhepunkt der Saison 2016/2017! Die Leidenschaft der Jungs war einfach ansteckend und bewundernswert und ich freue mich jetzt schon darauf, euch nach einer Saison wieder in der E-Jugend zu begrüßen, mit euch zusammen kämpfen, mitfiebern und siegen zu dürfen!

 

Alles Gute bis dahin!

Chris

 

3_1.jpg

4_1.jpg

5_0.jpg

6_1.jpg

7_0.jpg

2_1.jpg

8.jpg

9.jpg

1_2.jpg