Herzlichen Dank an unsere Theatergruppe

Gespeichert von admin am Mo, 16.04.2018 - 10:07 time

Theater18 (500).jpg

Theater18 (106).jpg
Theater18 (208).jpg
Theater18 (217).jpg
Theater18 (229).jpg
Theater18 (232).jpg
Theater18 (247).jpg
Theater18 (325).jpg
Theater18 (387).jpg
Theater18 (395).jpg
Theater18 (40).jpg

Theater18 (80).jpg

Wir danken Bernd Müllner für die schönen Bilder!

 

image

v.l.n.r. ohne Kostüme und Maske

Anita Lenuzza, Dennis Noack, Ivonne Grötz, Janina Noack, Peter Rugart, Claudia Hohn, Helga Mäule, Sascha Wanitzek, Anita Noack, Nicole Müller, Peter Abele, Roland Borkhardt, Tabea Dick und Wilke Stolz

Nicht auf dem Bild: Maskenbildnerin Tina Märkle

Das Publikum hat sich wieder herrlich amüsiert, viel gelacht und alle mit großem Applaus bedacht! Der TSV Unterriexingen ist sehr stolz auf seine Theatergruppe! Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

oiner spennt emmerFinal.jpg

Zur Geschichte, die Wilke Stolz ins Schwäbische umgeschrieben hat:

Otto Ofenloch, vermögender Privatier, möchte unbedingt eine Irrenanstalt von innen kennenlernen. Sein Neffe Ottfried gaukelt ihm vor, die wirtschaftlich angeschlagene Pension Ballermann sei eine solche. Er ist nämlich in die Nichte der Wirtin verliebt und erhofft vom Onkel finanzielle Hilfe für die Pension. Im Glauben es nur mit Irren zu tun zu haben, geht Otto auf deren Wünsche und Absichten ein. Er verspricht, sich mit dem Major zu duellieren, den Weltreisenden auf Löwenjagd zu begleiten, den Schauspieler zu protegieren, erzählt der Schriftstellerin eine haarsträubende Lebensgeschichte und geht auch auf Heiratswünsche der Weibsleute ein. Als er die Pensionswirtin heiratet und in der Folge die "Anstalt" schließt, glaubt er, nun die ehemaligen "Insassen" nie wieder zu sehen... Doch erstens kommt es anders und zweitens...