Doppelpack von John Yar beim Sieg der SGM II

Gespeichert von Alex Psarras am Mo, 09.10.2017 - 20:28 time

08.10.2017

Kreisliga B8, 8.Spieltag

SGM Riexingen II – VfL Gemmrigheim II 4:1 (2:0)

Souveräner Erfolg gegen Gemmrigheim – John Yar mit Doppelpack

In einer flotten Partie am Sonntagmittag gewann die SGM Riexingen II verdient mit 4:1 gegen die Zweitvertretung des VfL Gemmrigheim.

Von Beginn an suchten beide Teams, die sich im bisherigen Saisonverlauf besonders offensiv stark präsentiert hatten, den Weg nach vorne. Es entwickelte sich ein munteres Spiel, ein Abtasten fiel aus. Besonders die in schwarz gekleideten Gastgeber präsentierten sich giftig, mutig und mit schnellem und direktem Spiel in die Spitze. Folgerichtig ging man in der achten Spielminute in Führung: Per Direktspiel kombinierte man sich in die gefährliche Zone, der Ball kam zu Marvin Müllner und dieser setzte John Yar mit einem scharfen Zuspiel in die Mitte in Szene. Der SGM-Torjäger ließ sich nicht zweimal bitten und netzte zur frühen Führung ein. Der Gast war nicht lange geschockt und suchte seinerseits den Weg in die Riexinger Hälfte, agierte allerdings vor dem Tor zu kompliziert und ineffektiv. Die gefährlicheren Aktionen verbuchte die Heimmannschaft: Nils Gutscher setzte den Ball neben den Pfosten, John Yar blieb am Torhüter hängen. Insgesamt schaltete die SGM immer einen Tick schneller – sinnbildlich dafür war die 25.Minute: Oliver Schmid führte einen Freistoß aus dem Mittelfeld schnell aus und fand Maximilian Marek auf der rechten Seite, der Freund und Feind überraschte und den Ball aus halbrechter Position im Strafraum stramm unter die Latte drosch. Mit dem 2:0 im Rücken schaltete die SGM etwas zurück und überließ dem Gast das Feld, bis zur Pause hielt man sich allerdings schadlos.

Auch nach dem Seitenwechsel hatte Gemmrigheim leichte Vorteile und belohnte sich in Minute 55 für die Offensivbemühungen: Nach einem Eckball nahm der eingewechselte Dominic Belmonte das Spielgerät volley und beförderte es unhaltbar für SGM Torwart Joachim Bäuerle ins rechte Eck. Erst im Anschluss erwachte die SGM aus ihrer Mid-Game-Crisis und antwortete zehn Zeigerumdrehungen später ihrerseits per Standardsituation: Im Strafraumgewühl schaltete Abwehrturm Georgios Triantafillidis am schnellsten: Mit dem Knie legte er sich den Ball vor, mit einem strammen Schuss vollendete er. Riexingen drängte nun auf die Entscheidung – und wurde belohnt. Erneut der agile Müllner bewies aus dem rechten Halbfeld Übersicht und setzte Yar in Szene, der standesgemäß zum Doppelpack einnetzen konnte. Trotz weiterhin offenem Visier fielen danach keine Tore mehr und so beendete die souverän leitende Unparteiische Vanessa Puglisi pünktlich die Begegnung.

Die SGM II setzt somit ihre Siegesserie fort und positioniert sich auf Platz vier in Schlagdistanz zu den Aufstiegsrängen im Tableau. Nächste Woche besucht man die zweite Mannschaft des TSV Ensingen und nichts als ein Sieg muss der Anspruch sein, um weiter Boden gut zu machen in der Tabelle.

Die SGM bedankt sich bei allen Zuschauern recht herzlich!

Es spielten: Joachim Bäuerle, Steffen Funke, Lukas Macionczyk, Georgios Triantafillidis, Marvin Müllner, Oliver Schmid, Alexander Mayer, Dennis Noack, Maximilian Marek, Nils Gutscher, John Yar, Daniel Gyenes, Alexander Psarras, Leon Späth, Sören Ganswindt

 

Zuschauer: ca.30

Schiedsrichterin: Vanessa Puglisi

ap